Identifiez-vous ou Créez un compte

  

neorealismo


sostantivo maschile
letteratura & cinema   Neorealismus der

Neorealismo
Der Neorealismus führte in den späten Vierziger- und den frühen Fünfzigerjahren zu einer Neuorientierung in der italienischen Filmkunst. Sein Hauptanliegen bestand darin, den Bezug zur Wirklichkeit wiederherzustellen, die in Italien zu dieser Zeit noch sehr von der Erinnerung an den gerade zu Ende gegangenen Krieg und von großen sozialen und wirtschaftlichen Nöten geprägt war. Kennzeichnend für den Neorealismus ist der Verzicht auf professionelle Schauspieler und vor allem die Wahl authentischer Schauplätze. Der unbestrittene Meister war Vittorio De Sica, der zusammen mit Cesare Zavattini einige der wichtigsten Filme des Neorealismus drehte, darunter Fahrraddiebe (1948). Weitere bekannte Vertreter sind Roberto Rossellini ( Rom - offene Stadt, 1945) und Luchino Visconti ( Die Erde zittert, 1948).